Suche

Close

Kontakt

Hallo

IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG)

Erfolgreicher Security-Check-up
für 4SELLERS-Kunden

Verschiedene Server bei 4SELLERS

Heute vor genau einem Jahr ist das IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG) in Kraft getreten. Dadurch sind neben sogenannten „kritischen Infrastrukturen“ wie Banken, Krankenhäusern und Energieunternehmen, auch Onlineportalen wie Webseiten, Blogs, Shops oder Apps verpflichtet, ihre IT-Sicherheit zu erhöhen. In diesem Kontext begonnen wir vergangenen Juli einen qualifizierten Security-Check-up für 4SELLERS-Anwender.

Hintergrund: Was bedeutet das IT-Sicherheitsgesetz für Onlinehändler?

Nach der neuen gesetzlichen Regelung müssen E-Commerce-Anbieter ihre IT-Infrastruktur durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen schützen. Hierzu gehören die Abwehr von unerlaubten Zugriffen auf die Technik, die den eigenen Betrieb ermöglicht, sowie der Schutz personenbezogener Informationen von Kunden. Andernfalls drohen Bußgelder und gegebenenfalls Abmahnungen.

Konkret: Was können Händler dagegen tun?

Folgende drei Sicherheitsmaßnahmen werden im Gesetztext vorgesehen, sofern sie für Onlinehändler technisch und wirtschaftlich zumutbar sind:

  • Schutz kundenbezogener Daten: Hiermit sind sichere Verschlüsselungsmechanismen gemeint
  • Schutz vor unerlaubtem Zugriff: Das heißt, die Absicherung von Servern und Anwendungen nach außen
  • Schutz vor externen Störungen: Darunter wird das gezielte Überlasten von Servern und Diensten verstanden
  • All die damit zusammenhängenden Vorkehrungen müssen laut Gesetzgeber dem Stand der Technik entsprechen und auf einem anerkannten Verschlüsselungsverfahren basieren.

    Sicherheit und Verfügbarkeit des IT-Systems sind unverzichtbar

    Als beratender Partner stehen wir unseren Kunden hinsichtlich IT-Sicherheit stets zur Seite. So kommt seit vergangenem Juli zu einem ganzheitlichen Security-Check-up im Rahmen einer professionellen Aktion. Der Check-up wird kostenfrei von IT-Experten aus unserem Haus durchgeführt. Im Nachgang erhält jeder Anwender einen Sicherheitsbericht und fachliche Beratung über die Check-up-Ergebnisse, sowie konkrete Ansätze zur Schutzverbesserung seines Systems.

    Veröffentlicht am: 25.07.2016
    Von Manfred Reichl