Suche

Close

Kontakt

Hallo

Payment im E-Commerce

Umsätze steigern
im Checkout

Machen Sie auch auf der Zielgeraden alles richtig: Ihr Kunde hat den Shop gefunden, Artikel in den Warenkorb gelegt und ist auf dem Weg zur Kasse. Mit dem Angebot unterschiedlicher Zahlungsoptionen schaffen Sie Transparenz und Vertrauen, erhöhen durch Sicherheit die Kundenzufriedenheit und steigern damit Ihre Konversionsrate. Zudem schützen Sie sich durch die Zusammenarbeit mit renommierten Zahlungsanbietern vor offenen Posten und Betrug.

Richten Sie verschiedene Zahlungsoptionen individuell auf Ihren Onlinehandel aus: So unterstützt 4SELLERS eine große Zahl an Payment-Möglichkeiten – viele davon bereits im Standard. Setzen Sie auf einen nutzerzentrierten Zahlungsablauf um Ihre Kunden glücklich zu machen und bieten Sie Stammkunden einen vereinfachten Checkout: Ab dem zweiten Kauf müssen Versand- und Zahlungsinformationen nicht erneut eingegeben werden, was den Prozess beschleunigt, die Kundenbeziehung stärkt und Kaufabbrüche reduzieren kann. 

Zielgruppe und Sicherheit sind entscheidend

Berücksichtigen sie außerdem ihre Zielgruppe: Jüngere Menschen bevorzugen oft elektronische Zahlungssysteme – ältere tendieren eher zu Kreditkarte oder Lastschrift. Bei allen Kundengruppen ist auch das Vertrauen in den Zahlungsanbieter wichtig - hier sind die Bekanntesten Methoden ganz vorne dabei.

Endkundenbefragung ibi research

Zahlen & Fakten

95% der E-Commerce-Kunden bevorzugen eines von vier Verfahren:
PayPal, Rechnung, Kreditkarte und Lastschrift

Bei hohen Kaufbeträgen steigt der Einsatz von Rechnung und Ratenkauf, bei niedrigen von Sofortüberweisung und Lastschrift

Höhe des Kaufpreises ist für viele das entscheidende Kriterium für die Wahl des Zahlungsverfahrens.

Bei Bestellungen mit hoher Retourenwahrscheinlichkeit ist die Rechnung das Lieblingsverfahren von 50 Prozent der Kunden.

70% aller Kunden halten Rechnung und PayPal für die sichersten Zahlungsverfahren.

10% der Käufer brechen auch beim Portfolio aus den fünf am häufigsten angebotenen Verfahren immer noch den Kauf ab. Dies unterstreicht die Bedeutung alternativer Verfahren.

Der unterschätzte Erfolgsfaktor

Payment
im E-Commerce

Im E-Commerce gibt es mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Zahlungsarten. Aber welche hiervon sind die passenden für Ihren Online-Shop? Die Auswahl der „richtigen“ Zahlungsmöglichkeiten ist wichtig, um keine potentiellen Kunden zu verlieren, die eine bevorzugte Zahlungsart haben. Ebenso wichtig ist es, dass Sie als Händler ihr Geld reibungslos und schnell erhalten.

Der richtige Mix ist entscheidend

Wählen sie einen Mix der verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten aus, so dass der Kunde auch eine Möglichkeit hat, eine für ihn sichere Zahlungsart zu wählen (Nachnahme, Rechnung). Zudem sinkt die Abbruchquote, je mehr Zahlungsarten angeboten werden. Im Schnitt bietet ein Onlinehändler seinen Kunden 4 - 6 Zahlungsmöglichkeiten an. Welche genau für Sie zielführend sind um die Conversion zu erhöhen und Kaufabbrüche zu vermeiden, erläutern wir Ihnen gerne im persönlichen Austausch.

"Die Optimierung unserer Paymentprozesse im Hinblick auf die Auswahl der Payment-Anbieter und des Checkout-Prozesses hat sich für uns richtig bezahlt gemacht."

Karsten Hünl | Leitung Marketing/Vertrieb

Diversität beim Bezahlvorgang

Eine Win-Win-Situation
für Sie und Ihre Kunden

Hinweis: Hier finden Sie eine Auswahl bereits realisierter Payment-Anbindungen. Teilweise sind dies individuelle Umsetzungen für unsere Kunden, die mit zusätzlichen Kosten verbunden sind. Die Integration der einzelnen Zahlungsanbieter setzt eine aktuell unterstütze Version Ihrer Sage100 voraus. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrem Account Manager.

Payment im E-Commerce

Nähere Informationen
anfordern!

Marina Ansbacher
Product Marketing Manager